Chant de Linos

Klaus­pe­ter Bun­gert, Kla­vier, und Chris­toph Rie­men­schnei­der, Flöte, kon­zer­tie­ren am Sams­tag, 25. April 2015, 19.30 Uhr in der Ehe­ma­li­gen Syn­agoge Wawern. Auf dem Pro­gramm: Musik aus der Zeit der beiden Welt­kriege aus Frank­reich und Deutsch­land. Neben André Cap­lets Zyklus »Le pain quo­ti­dien«, Sig­frid Karg-Elerts »Appas­sio­nata« und der »Bal­lade« von Frank Martin steht ein Werk beson­ders im Zen­trum des Kon­zerts: »Chant de Linos« von André Joli­vet. Eine Toten­klage, ein Toten­tanz aus archai­schen Rhyth­men und Skalen, mit Bezü­gen zur grie­chi­schen Mytho­lo­gie: Linos, der Lehrer des Orpheus´, den Hera­kles mit der Leier erschlug …